3G Regel 

Meine Veranstaltungen unterliegen der 3G Regel. Es besteht die Möglichkeit vor der jeweiligen Veranstaltung einen mitgebrachten Test unter meiner Aufsicht durchzuführen. Das ermöglicht die Teilnahme ohne zusätzliche Kosten. 

13.10.2021 

Der Möglichkeit Raum geben!

Nehme dir die Zeit und fühle dich in dich hinein. 

Was ist gerade dein Thema? 

Wo fühlst du dieses Thema im Körper? 

Welches Gefühl kannst du hierzu wahrnehmen? 

Lass all das da sein, auch wenn es sich unangenehm anfühlt. Es ist heilsam, wenn wir zulassen was in uns ist, nur so ist es möglich es umzulenken. Sei ehrlich zu dir selbst! Sei dir bewusst, dass alles eine andere Seite, eine weitere Perspektive und unzählige Möglichkeiten hat. Auch wenn du diese gerade nicht wahrnehmen kannst, sind sie dennoch da. So gibst du der Möglichkeit einer Entwicklung Raum. Mit deinem Thema im Gepäck suche dir nun einen Platz, gerne auch in der Natur. Dieser Platz symbolisiert deine momentane Situation. Suche nun einen neuen Platz, das kann ein anderes Stuhl, ein Baum, eine Weggabelung … sein. Stelle dich innerlich darauf ein, dass es dort Lösungen, Entwicklungen, Möglichkeiten gibt. Es ist ganz leicht, es ist nur ein Gedanke und du musst diese Möglichkeiten nicht erfassen können, du gibst lediglich den Raum hierfür frei. Fühle dich noch einmal in dich hinein, dann wechsle in deiner Zeit den Platz. Gehe langsam und bewusst. Wenn du angekommen bist fühle dich in diese Alternative. Wiederhole das, so oft du möchtest mit unterschiedlichen Plätzen und fühle dich in die verschiedenen Optionen hinein. Dazu musst du sie nicht erfassen können. Gönne deinen Gedanken eine Auszeit. Dein Kopf hat dir suggeriert, dass du keine Wahl hast. Die Energie des neuen Platzes lässt dich wahrnehmen, dass weitaus mehr zur Verfügung steht, als das was dein Verstand dir einreden will. Fühle dich in die neuen Plätze und nehme dir dafür ausreichend Zeit. Wenn du die Übung beendest, dann hast du innerlich eine Energiequelle geschaffen die dir hilft sich für dich selbst zu entscheiden, ganz gleich für was du dich im Außen entscheidest, wichtig ist nur, dass es eine Entscheidung für dich ist. Es müssen jetzt nicht gleich Taten folgen, gerne darfst du diese Energie erst mal in dir und in deinem Umfeld wirken lassen, um dann deiner Wahl Raum zu geben.

01.09.2021

Energetische Impfung
Ziel einer Impfung ist vor Krankheit zu schützen und dient zur Aktivierung des Immunsystems. Eine vorbeugende Impfung gegen Infektionskrankheiten wird auch Aktivimpfung genannt. Ziel der aktiven Impfung ist es, das körpereigene Immunsystem zu befähigen, auf eine Infektion rasch und wirksam zu reagieren. Wäre es nicht eine wunderbare Möglichkeit, zusätzlich zu der angebotenen Impfung gegen Covid19, aktiv eine Erweiterung, eine Kombination, eine Unterstützung, eine Möglichkeit zu schaffen, für Gesundheit, ein starkes Immunsystem und Heilung?
Ich lade euch ein nicht gegen Corona zu kämpfen, sondern eure Energie dafür aufzuwenden, euch täglich eine kleine Impfdosis zu gönnen.
Nun sind wir alle unterschiedlich und brauchen vielleicht auch unterschiedliche Dosen, Zusammensetzungen, Menge und Intensität.
Bei allem aber gilt:
Nehme dir immer nur kurz Zeit, nur solange du aufmerksam bei der Sache bleiben kannst, selbst wenn das nur Sekunden sind. Gebe dir die Impfdosen lieber öfters, wenn du das möchtest. Vertraue, dass jede Dosis hilft und du dich keinem Meditationsmarathon unterziehen musst. Verbinde dich währenddessen mit einem guten Gefühl von Sicherheit, Vertrauen, Dankbarkeit, Glück…. Egal welches Gefühl du aus der Vergangenheit abrufst, es stimmt dich während der Impfung positiv. Entspanne dich! Weniger ist mehr!
Hier ein paar Möglichkeiten für eure Energetische Impfung. Wähle das, was dich am meisten anspricht oder dir am leichtesten fällt. Probier einfach aus was zu dir passt.

  • Fühle dich in dein Herz. Lege ein Licht hinein und gebe dem Licht eine Farbe deiner Wahl. Mit jedem Herzschlag wird nun der Impfstoff in deinen Körper gepumpt, auch wenn du nicht gerade achtsam daran denkst.
  • Lege deine Aufmerksamkeit in deine Mitte. Stell dir vor, dass in deinem Solarplexus die Sonne scheint. Lass nun gedanklich eine klare Essenz in deine Mitte tropfen. Über die Sonnenstrahlen dehnt sie sich in deinem ganzen Körper aus.
  • Lenke deine Aufmerksamkeit auf deinen Atem. Lass ihn ganz entspannt kommen und gehen, so wie er kommen und gehen will. Du beobachtest nur. Stell dir nun vor du atmest violette Licht ein, dass deinen ganzen Körper ausfüllt und einhüllt. 
  • Fühle dich durch deinen Körper, welchen Körperteil empfindest du im Moment als besonders stark? Lass nun gedanklich in diesem Körperteil fleißige Helfer entstehen, die hell leuchtend durch deinen Körper wandern und alles lösen was du nicht mehr brauchst.

Du kannst alles ausprobieren, jeden Tag was anders machen, oder dir selber was einfallen lassen. Ganz gleich was du tust, Energie folgt der Aufmerksamkeit! Jetzt hast du Möglichkeiten deine Energie dorthin zu lenken wo du sie haben willst. In Gesundheit, Immunstärke, Zufriedenheit und Glück! 

29.08.2021

Atemübung aus dem Jara Qi Gong© 
Flügel wachsen lassen 

Bei uneingeschränkter Lungenatmung bewegen sich der vordere Brustkorb, das Zwerchfell, die Flanken und der Rücken.

Atme in deinem Rhythmus ein und aus.

Atem nun ein paar Atemzüge und visualisiere, dass sich deine Brust ausdehnt.

Praktiziere das in deinem Rhythmus, gehe ab und zu etwas tiefer in die Atmung und kehre dann wieder zu deinem Rhythmus zurück.

Atem nun ein paar Atemzüge und visualisiere, dass sich deine Flanken ausdehnen.

Praktiziere das in deinem Rhythmus, gehe ab und zu etwas tiefer in die Atmung und kehre dann wieder zu deinem Rhythmus zurück.

Atem nun ein paar Atemzüge und visualisiere, dass sich dein Rücken ausdehnt.

Praktiziere das in deinem Rhythmus, gehe ab und zu etwas tiefer in die Atmung und kehre dann wieder zu deinem Rhythmus zurück.

Atem nun ein paar Atemzüge und visualisiere, dass du dich nach allen Seiten gleichzeitig ausdehnst.

Praktiziere das in deinem Rhythmus, gehe ab und zu etwas tiefer in die Atmung und kehre dann wieder zu deinem Rhythmus zurück.

Während du nun in alle vier Himmelsrichtungen gleichzeitig atmest, visualisiere wie deine Flügel – Lungenflügel – wachsen.

Visualisiere wie sich dein Lungenvolumen ausdehnt. Das kannst du noch verstärken in dem du deine Arme von vorne und dann nach den Seiten hin öffnest – einatmen.

Die Arme an den Seiten senken – ausatmen und den Kreislauf von neuem starten.

Energie von Mutter Erde heben – einatmen, verbrauchtes Qi ausatmen und an Mutter Erde abgeben

Die Bewegung wird dem Atem angepasst – nicht umgekehrt.

Atme in deinem Rhythmus ein und aus und spüre ausgiebig nach.
 28.08.2021

 

Was ist schon Meditation? 

Es gibt viele Möglichkeiten zur Ruhe zu kommen. Möglichkeiten seine Mitte zu finden, seine Stärke, seinen Kraftstrom oder wie immer du es auch nennen möchtest. Wenn wir es genau nehmen ist alles Meditation was wir mit Hingabe, Konzentration und Achtsamkeit tun. Gehst du spazieren und nimmst den Bach zu deiner Rechten wahr und alles was ihn umschließt, lass deine Gedanken mit dem Wasser forttanzen und schon bist du in der besten Meditation. Viele schwören auf ganz bestimmte Techniken und nur dies sei das einzig richtige und wahre. Ist das Leben wirklich so einspurig? Das Leben liebt jeden wie er ist und sind wir nicht alle total unterschiedlich, auch wenn es den Anschein hat, dass da Parallelen wären? Wie kann nur eine Form der Entspannung Gültigkeit haben? Erlaubt ist alles was hilft, wenn der wichtigste Aspekt nicht außer Acht gelassen wird. Die Liebe, mache alles mit Liebe und du kannst nichts verkehrt machen. Liebe ist weder zerstörerisch noch falsch oder unzureichend. Probiere in Liebe alles aus was dir begegnet und was dir hilft und gut tut, ist das richtige und deine Wahrheit, wenigstens zum momentanen Stand, denn auch dieser kann und wird sich immer wieder ändern. Also flexibel bleiben und offen, dann passt es immer.
Jara Qi Gong, Meditativ Energieströme fließen lassen am Donnerstag 2. September 21, 19 Uhr. Hast du noch Fragen? Dann melde dich einfach per eMail: utasander@web.de

26.08.2021