Zentriert!
Wenn wir uns dem Multitasking hingeben und meinen wir sind deshalb die Meister des Lebens, weil wir mehrere Dinge gleichzeitig tun, dann zerstreut unsere Energie. Aber selbst wenn wir tausend Dinge im Kopf haben zersplittet unsere Kraft und die Folge ist, dass zu diesen Tausend noch mal Tausend dazu kommen. Der Zauber des fokussiert seins, hilft dir deine Energie zu bündeln. Bleib bei dir und bei einer Aufgabe, einer Sache oder einem Gedanken. Anfänglich scheint das unmöglich, aber mit etwas Training gelingt das immer leichter. Komm immer wieder zum Ausgangspunkt zurück, suche immer wieder deine Mitte und konzentriere dich auf das was Jetzt ist. Zentriere deine Kraft. Diese gebündelte Energie lässt dich alles schaffen! 

27.10.2021, Foto: Pixabay 

 Niemand lebt dein Leben, nur du allein. 

Gerne sind wir im Außen. Unser Umfeld soll sich so verhalten, dass wir uns wohl fühlen.  Das funktioniert nicht! Du allein bist für dein Leben verantwortlich. Nur du kannst dein Leben leben, niemand kann das für dich übernehmen. Komm zurück in deine Mitte. Nehme deinen Fokus weg von allem was dich hindert ganz bei dir zu sein. Suche deine Mitte, spüre dich in sie hinein und wenn du sie nicht wahrnehmen kannst, dann stelle sie dir als Licht im Herzen oder im Bauch vor. Wenn wir ganz bei uns sind, dann fließt keine Energie in die Suche nach einem Schuldigen. Wir haben es selbst in der Hand wie wir uns fühlen und wir allein können unser Leben freundlich gestalten. Durchforste deine Gedanken, wer oder was soll sich verändern, wer macht etwas „falsch“ oder verhält sich nicht „richtig“? Lenke deine Gedanken in dich selbst und finde deinen Mangel in dir, den du um dich herum wahrnimmst. Schenke dir deine Aufmerksamkeit und deine Energie und lass so dein Leben leuchten. 

14.10.2021, Foto: Robert Wörz 

Verborgene Kräfte! 

Manchmal überrollt uns das Leben und wir haben den Eindruck, dass uns die Kräfte ausgehen. Wenn wir unsere Aufmerksamkeit weg vom Energieräuber hin zu unseren Kräftedepots legen werden wir sehr schnell spüren wie viel Lichtkraft tatsächlich in uns schlummert. Energie folgt der Aufmerksamkeit. Lenke deine Achtsamkeit bewusst auf deine inneren Kräfte, durch diese Bewusstheit potenzieren sie sich und du kannst wahrnehmen welche Energie tatsächlich in dir verborgen liegt und aus ihr schöpfen. 

7.10.2021, Foto: Robert Wörz 

Sonnenenergie! 

Fehlen dir das Licht und die Wärme der Sonnenenergie? Jetzt wo es draußen dunkler, kälter und trüber wird, nehmen wir das wieder bewusster wahr. Nutze mit der Kraft deiner Gedanken die Sonnenenergie im Innen. Tanke dich auf und schaffe dir so ein Energiepolster, dass dich durch Zeiten trägt, die dir Kraft entziehen. Stell dir hierfür einfach so oft wie möglich vor, dass die Sonne in dir Energiedepots anlegt und verbinde das mit einem positiven Sommergefühl, ganz gleich wie es draußen aussieht. 

30.09.2021, Foto: Pixabay 

Schlüsselerlebnis!
Es sind die unangenehmen Momente die uns ins Nachdenken bringen. Wir wollen sie nicht haben und dennoch erreichen sie uns. Erst im nach herein sehen wir oft die Zusammenhänge klarer, erkennen Ursachen und Wege die für uns geebnet wurden. So können Momenten die wir negativ werten, durchaus zu Schlüsselerlebnissen werden. Sie sind der Schlüssel für Türen die wir bisher noch gar nicht wahrgenommen haben. Oder es sind Schlüssel für Tore die uns unüberwindbar erschienen. Ich lade dich ein, solchen Schlüsselerlebnissen den Raum zu gewähren, in dem du einfach nur einverstanden bist mit dem was ist! 

23.09.2021, Foto: Pixabay 

Die Schönheit im Detail!

Kennst du eine Pflanze die vollkommen perfekt ist, bei der kein einzige Blatt makellos ist? Wenn du das mit Ja beantwortest, dann geht es dir mit dir selber wohl genauso. Alles was nach angeblicher Norm perfekt ist, spielt dann keine Rolle. Du bist bei dir und kannst dich ganz und gar annehmen. Oder würdest du eher mit Nein antworten? Alles was wir als Makel oder unperfekt ansehen, macht uns besonders und einzigartig. Es hebt uns ab und gibt uns ein Alleinstellungsmerkmal. Firmen legen darauf großen Wert, ein Alleinstellungsmerkmal zu haben. Ich lade dich ein deine Schönheit, Innen und Außen, im Detail kennen zu lernen und als etwas ganz Besonderes anzunehmen! Du bist etwas ganz Besonderes!

15.09.2021, Foto: Robert Wörz

Im Gleichgewicht! 

Was oder wer bringt dich aus dem Gleichgewicht? Selbst wenn wir es momentan nicht wahrnehmen können, so ist bei genauerem Hinspüren doch das ein oder andere im Ungleichgewicht. Ich lade dich ein, da mal genauer hinzufühlen. Suche deine Sicherheit und Standfestigkeit nicht im außen. Alles was von außen kommt ist nur vorübergehend. Die Manifestation liegt in deinem Inneren. Spüre deine Füße in der Verbindung mit Mutter Erde, das gibt Halt. Spüre dann die universelle Kraft in deiner Mitte, das gibt Sicherheit. Wenn du im inneren Gleichgewicht bist, kommt auch das Außen ins Gleichgewicht. 

08.09.2021, Foto: Pixabay

Wir haben immer die Wahl!
Das fühlt sich manchmal nicht so an. Es ist eher so, dass wir uns in eine Richtung, vielleicht sogar in die Ecke gedrängt fühlen. Die Wahrheit aber ist, dass wir immer die Wahl haben. Wenn du dich beeinflusst oder bedrängt fühlst, dann finde zu dir selbst zurück und spüre dich in deine Bedürfnisse und in deine Mitte. Von dort aus erkennst du deine Möglichkeiten und kannst deine Wahl treffen. Eine Übung hierzu findest du hier.

01.09.2021, Foto: Robert Wörz

Alles zu seiner Zeit! 

Oft sagen wir uns: “Ach hätte ich das schon früher gewusst, dann…“. Oder wir hadern weil wir schon längst etwas erreicht haben wollen. Alles hat seine Zeit! Nur weil wir das Resultat noch nicht wahrnehmen können heißt das ja nicht, dass sich nicht schon etwas bewegt. Ein Samen geht in der Erde auf, ganz unsichtbar. Es hat schon lange im Verborgenen gearbeitet bis wir die ersten Spitzen sehen können. Wenn wir die Geduld aufbringen, sich die Dinge entwickeln zu lassen, dann wirken sie machtvoll zu dem Zeitpunkt an dem sie sichtbar werden. Alles andere wäre nur halb, vielleicht sogar zerstörerisch. Alles ist gut so wie es JETZT ist! 

18.08.2021, Foto: Robert Wörz 

Energiearbeit! 

Es gibt nicht nur unsere reale, alltägliche Welt, sondern auch Wirklichkeiten, die wir nicht sehen, begreifen oder festhalten können. Energiearbeit bringt uns zurück zur Natur, zu unserem wahren Kern und sie bringt uns in Einklang mit allem Sein und so zu mehr Ausgeglichenheit, Zufriedenheit und auch Gesundheit. Durch Energiearbeit lernen wir unsere Heilkräfte wahrzunehmen, zu verstehen, zu lenken und anzuwenden. Bei dieser Aktivierung der Selbstheilungskräfte steht die spirituelle Arbeit im Vordergrund und nicht die körperliche oder psychologische. 

In der Energiearbeit bin ich als Bindeglied spiritueller Energien tätig. Durch die Vermittlung der Energie fließen höhere Kräfte in den Körper des Klienten und aktivieren die Selbstheilung. Diese Kraft ist unsere natürliche Schöpferintelligenz, die in allem enthalten ist. Dies ersetzt keine Betreuung durch einen Arzt oder Heilpraktiker, aber sie setzt Selbstheilungsprozesse auf energetischer Ebene in Gang, die sich auf psychischer und physischer Ebene manifestieren kann. Hast du hierzu Fragen? Dann melde dich gerne bei mir! 

11.08.2021, Foto: Robert Wörz 

Nur ein Gedanke!

Es ist ganz einfach, es ist nur ein Gedanke. Das sage ich immer wieder in meinen Kursen und Seminaren. Und es ist tatsächlich ganz einfach. Alles beginnt mit einem Gedanken, dazu legen wir ein Gefühl und daraus entwickelt sich der nächste Schritt. Das geht in beide Richtungen. Wir denken an einen Termin, holen eine Emotion aus der Vergangenheit, diese werten wir als schlecht, weil das Erlebte unangenehm war und so wächst die Energie für diesen Termin in eine Richtung die wir eigentlich nicht haben wollen. Eigentlich – das ist eine Einschränkung, das ist die Möglichkeit es in die andere Richtung zu lenken. Wir denken an einen Termin, kramen aus unserem Repertoire an fantastischen, positiven Emotionen eine heraus die uns passend erscheint und legen sie zu unserem Gedanken. Jetzt entfaltet sich Energie die uns hilft und unterstützt, uns Kraft gibt und alles heilsam löst. Es ist ganz leicht, es ist nur ein Gedanke!

04.08.2021, Foto: Pixabay

Lass dich nicht unterkriegen!

Wir bekommen eine Nachricht mit der wir nicht gerechnet haben oder wir bekommen noch ein weiteres Aufgabengebiet zugeteilt oder unsere akribische Planung wird über den Haufen geworfen und schnell wächst uns alles über den Kopf. Lass dich nicht unterkriegen! Stecke deinen Kopf hoch hinaus und schau über alles hinweg. Dort ist auch die Luft viel klarer und das gibt Klarheit im Kopf, in Tun und im Geschehen lassen. Umso entspannter wir unseren Platz einnehmen, desto leichter blühen wir uns durch das ‚Unkraut’ hindurch und es lichten sich die Lösungen.

21.07.2021, Foto: Robert Wörz

Unsichtbare Helfer!

Oft ist es ein liebevoller Gedanke, eine Kerze oder ein kraftvoller Wunsch den wir absenden oder der für uns abgesendet wird. Wier wissen nichts davon und wir können es nicht wahrnehmen, aber da ist diese energetische Hilfe dennoch. Ich wünsche dir, dass du dich öffnest und deine Empathie schulst, indem du dich immer wieder in dich und in andere hineinfühlst, zwischen den Zeilen hörst und hinter die Kulissen siehst. Nicht um etwas zu verändern, nur um wahrzunehmen. Alleine das mitfühlen ist schon eine kraftvolle Energie. Mitleid hingegen ist eine Energie die grenzenlos schwächt und zwar dich und dein Gegenüber.

14.07.2021, Foto: Robert Wörz

Wege! 

Wege gehen wo gar keine sind. Manchmal sind es die unsichtbaren Wege die uns ans Ziel bringen oder die Wege die neu begangen werden wollen. Es können auch Wege sein die in endlos wirren Schleifen uns genau dorthin bringen wo wir in diesem Augenblick leben und wirken dürfen. Urteile nicht über Wege und wie sie begangen werden. Gehe sie! Nur dann kommst du an Ziel. 

08.07.2021, Foto: Robert Wörz 

Lächle!

Auch wenn dir gerade nicht zum Lachen ist – lächle!

Oder gerade weil es dir nicht zum Lachen ist – lächle!

Mit einem Lächeln nimmst du alle Spannung raus, gibst der Möglichkeit Raum, dass die Energie in eine andere Richtung fließt, in eine heilsame Richtung.

Das innere Lächeln wird im stillen Qi Gong praktiziert. Dabei wird sich durch den ganzen Körper gelächelt und es ist erstaunlich wie die einzelnen Körperregionen darauf reagieren. Probier es einfach mal aus! In der Erweiterung gilt dies auch für eine Situation oder eine Emotion. Auch hier kannst du dich hindurch lächeln und so deine Energie bewusst lenken.

01.07.2021, Foto: Robert Wörz

 

 Sommersonnwende!

Die Schatten werden ab heute wieder länger, die Tage kürzer. Eine WUNDERVOLLE Möglichkeit die eigenen Schatten genauer zu betrachten. Unsere so genannte dunkle Seite birgt so viel Licht und Lösungsmöglichkeiten die uns nur bewusst werden, wenn wir uns entscheiden, diese als aller erstes einmal anzusehen um sie dann anzunehmen. Oft ist das schon die Lösung. Es darf aber auch Schatten geben die noch weiter Schritte brauchen bis es zu einer Lösung kommt und manche dürfen einfach bleiben, weil sie in unsere Natürlichkeit gehören und dann plötzlich nicht mehr als Schatten wahrgenommen werden, sondern unsere Lichtquellen sind. Ich lade dich ein, die Chance der Sommersonnwende aufzugreifen, um deinen Schattenseiten Raum zu geben.

24.06.2021, Foto: Pixabay 

 

Lichtblicke!

Es gibt sie, die Lichtblicke! Es liegt ganz allein in deiner Entscheidung wohin deine Aufmerksamkeit geht. Wo es Licht gibt, gibt es auch Schatten und nun entscheide dich einfach auf was du deine Achtsamkeit legst. Es ist ganz leicht, es ist nur ein Gedanke.

17.06.2021, Foto: Robert Wörz

 

 Gefangen oder Getragen? 

Es gibt immer wieder Situationen aus denen wir ausbrechen wollen und in denen wir uns gefangen fühlen. Oft merken wir erst wenn etwas weg bricht, dass es uns auch Halt gegeben hat. Nun stellt sich die Frage wie wir den Halt bekommen den wir brauchen um uns zu lösen. 

Das Wunderbare daran ist, dass die Lösung in uns ist. Oft erkennen wir sie nicht, können sie (noch) nicht wahrnehmen, aber sie ist da. Alles ist in allem enthalten, so auch der Halt oder die Lösung die wir im Außen suchen.
In der 4 Ebenen Blockaden Lösung© führe ich ins Fühlen und somit in die Lösung. Dies ist eine Möglichkeit um deinen Halt im inneren wieder zu finden. 

09.06.2021, Foto: Pixabay 

 

Aus dem Vollen schöpfen!

Es geht nicht darum viel zu wollen oder sich viel zu verdienen, sondern einfach nur darum, das anzunehmen was da ist. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Wir reduzieren uns selbst mehr als alles und alle um uns herum. Es wird Zeit, dass wir uns erlauben großzügiger zu uns selbst zu sein.

02.06.2021, Bild: Pixabay

Sei einfach wie du bist!

Einfach ist das manchmal nicht, jedoch bedenke unsere Welt ist bunt und so bunt sind auch wir Menschen. Wenn jeder in seiner Vielfalt präsent ist bereichern wir uns gegenseitig und schöpfen aus dem ganzen Reichtum der uns zur Verfügung steht.

26.05.2021, Foto: Robert Wörz

Mutig sein!

Definition Mut: Fähigkeit, in einer gefährlichen, riskanten Situation seine Furcht zu überwinden. Manchmal fühlt es sich schon gefährlich an seine Meinung zu vertreten. Es wäre wünschenswert, dass doch jeder so sein dürfte wie er ist ohne sich dafür rechtfertigen zu müssen.

Immer wieder mutig sein, auch neben dem Großen und Starken mit dem eigenen Licht leuchten, auch an Tagen an denen du dich klein fühlst. Mutig sein – für eine Sache einstehen, deine Meinung vertreten oder mutig deinen festgefahrenen Standpunkt eine neue Richtung geben. Mutig sein bringt dich in dein inneres Gleichgewicht.

Vielleicht schaffen wir es mit diesem Gleichgewicht, den anderen so zu nehmen wie er ist.

19.05.2021, Bild: Pixabay

Zeit!

Hast du manchmal das Gefühl jeder bestimmt über deine Zeit außer dir? Sei dir bewusst, dass deine Zeit nur mit deiner Zustimmung fremdbestimmt genutzt wird. Du hast die Wahl, entweder du lässt das einfach zu oder du nimmst deine Zeit wieder selbst in die Hand. Oder aber, du lässt sie einfach fließen und fließt mit, dann kommt alles zur rechten Zeit zu dir und verlässt dich auch wieder, vollkommen frei.

12.05.2021, Foto: Robert Wörz

Wege!

Manchmal sind sie uneben und beschwerlich, und es kommt sogar vor, dass sie sich falsch anfühlen. Ob das so ist, kannst du nur herausfinden wenn du sie gehst. Erst in der Rückschau wirst du erkennen, dass es nicht Schwäche war zu rasten, sondern deine innere Weisheit. Oder das du nie eine falsche Abzweigung genommen hast, sondern Umwege wichtig und not-wendig waren und sie dich noch mehr zu dir selbst geführt haben.

05.05.2021, Foto: Robert Wörz

Falscher Platz!

Wer sagt dass du am falschen Platz bist? Der Perfektionismus? Der Neid? Die Norm? Bedenke, niemand kann dein Leben leben, außer du selbst! So sind alle Stimmen und Blicke von außen nur die Möglichkeit zu Üben, immer noch mehr zu dir zu kommen und bei dir zu bleiben!

28.04.2021, Foto: Robert Wörz

 Ahnenenergie! 

Nicht alles in unserer Familiengeschichte ist stark und gesund. Aber wir können uns das Starke und Gesunde herausziehen und für uns nutzen. Starke Wurzeln ermöglichen einen starken Weg. Das WUNDERbare daran, wir müssen unsere Ahnen und ihre Geschichte nicht kennen. Vielleicht liegen da Schätze weit, weit zurück von denen heute keiner mehr etwas weis. Und dennoch können wir diese Energie erspüren, wenn wir uns öffnen. 

Ich lade dich ein, dich etwas zurückzuziehen, in die Stille, in einen inneren ruhigen Raum. Öffne dich der Kraft deiner Ahnenlinie um sie zu empfangen. Jetzt ziehe die Lebensenergie in dich hinein, einfach einatmen und aufsaugen. 

21.04.2021, Foto: Robert Wörz 

Zerstörung oder Neubeginn?

Schon so oft kam es uns so vor als wenn zerstörerische Kräfte in uns wüten. Kräfte wie Wut, Angst, Verzweiflung, Traurigkeit, Einsamkeit, Hilflosigkeit… Wenn du diese Kräfte mutig einmal genauer betrachtest, dann steht dahinter vielleicht ein Neuanfang. Eine Chance etwas zu verändern. Eine zugewandte Hand die Hilfe anbietet. Ohne Frage, das kann anstrengend sein und oft sind mehrere Anläufe für ein Umdenken und einen Neuanfang not-wendig. Umso schöner, dass uns immer wieder Möglichkeiten geschenkt werden.

14.04.2021, Foto: Robert Wörz

 

 

Stachelig! 

Manchmal ist es gut stachelig zu sein. Es darf sich ruhig mal jemand an uns pieksen. So ein Pieksen macht aufmerksam, die Sicht auf dich wird klarer, du wirst wieder mit allen Facetten wahrgenommen oder es setzt deinerseits ein klares Nein. Jedes Nein ist ein Ja für dich und dein Leben. 

08.04.2021, Foto: Robert Wörz 

Veränderung! 
Im Gewohnten sein gibt Halt und Sicherheit – Aber… Neulich hatte ich eine Verabredung mit der Veränderung. Ich wollte mich auf sie einlassen und lud sie auf einen Spaziergang in meinem Heiligen Ort ein. Mein Heiliger Ort ist ein virtueller Garten in dem ich Ruhe finde, alle Lösungen wachsen und gedeihen und ich Kraft tanke. Ich versprach mich zu öffnen. Meine Ohren, mein Herz, meinen Geist… Gerne wäre ich ihr das ein oder andere Mal ins Wort gefallen, aber ich habe mich an mein Versprechen gehalten und nur zugehört. Ich habe mich geöffnet, damit alles in mir Raum findet. Es war sehr aufschlussreich! Es tut gut einmal aus dem gewohnten Raum heraus zu gehen und einer offenen, weiten Perspektive das Feld zu überlassen. Es geht nicht darum alles neu zu machen, es geht darum sich dem Neuen zu öffnen, ihm Be-achtung zu schenken um dann zu spüren wie Veränderung sein darf. 

01.04.2021, Bild: Robert Wörz 

Rückmeldungen zum Online Seminar 

Auf das kann ich echt verzichten - Fasten mal anders!

  • Wunderbar diese Impulse.
  • Vielen Dank für die wertvollen Gedanken.
  • Das ist wie ein Gedicht (12 Punkte Körpertiefenentspannung). Ich nehme es mir auf, dann kann ich es immer wieder anhören.
  • Das hat Tiefe!
  • Ich genieße deine Fastenbegleitung und die Zeit und wohltuenden Momente mit mir selber.
  • Ganz besonderen Dank für deine wunderbaren Impulse.
  • Von ganzem Herzen Dank dafür!
  • Danke für die Erinnerungen.
  • Tolle Idee – ein Fest für mich!

29.03.2021, Foto: Robert Wörz

Rückmeldungen zum Blog!

  •  Ich möchte dir danken für deine immer wieder inspirierenden Gedanken. 
  •   Liebe Uta, wunderbar - Dein neuer Blog-Beitrag!  Das hat Tiefe! 

25.03.2021, Foto: Pixabay

Liebe! 
So sein dürfen! Bedingungslos! Das wünschen wir uns alle. Aber mal ganz ehrlich, praktizieren wir es? Wir finden immer wieder Makel an uns und bei unserem Gegenüber. Makel deren Hintergrund wir gar nicht kennen und dennoch urteilen. Hab den Mut so zu sein wie du bist, das ist ganz leicht, mach es einfach immer wieder. Wenn du das schaffst, kannst du das auch bei deinem Gegenüber leichter zulassen. So entsteht Freiheit und Weite und das ist der Nährboden für bedingungslose Liebe.

25.03.2021, Foto: Robert Wörz

 

 Klopf, klopf, bist du da? 

Wann hast du das letzte mal deine Seele besucht? Wann mit ihre geredet, ihr zugehört, mit ihr getanzt. Wenn wir im außen gut funktionieren wollen, dann ist es wichtig, dass wir in unserer Mitte stabil und sicher sind. Dazu gehört, dass wir uns Zeit nehmen und auf unsere eigenen Bedürfnisse achten. Diese Treffen tun gut um auf dem Weg zu bleiben. Auf deinem Weg zu bleiben. Zugegeben, manchmal will man das nicht sehen, was da verborgen liegt. Aber nur wenn wir uns all dem stellen und ehrlich zu uns selber sind, können wir uns befreien und durchstarten. 

17.03.2021, Foto Robert Wörz 

 

Verborgen!
Das Vergangene ist kaum noch zu sehen und dennoch ist es da. Die Zeit heilt keine Wunden. Die Zeit heilt nur, wenn wir sie nutzen und zu den Erfahrungen die wir negativ werten, neue kraftvolle Erfahrungen legen die wir positiv werten.

10.03.2021, Foto: Uta Sander

 

Brücken bauen! 
Manchmal erscheint es uns unmöglich auf jemanden zuzugehen. Zu viele Verletzungen haben stattgefunden und ein entspanntes Miteinander ist einfach zu viel verlangt. Wenn du gut auf dich selbst achtest, und mit Achtung für dich selbst, deine Wunden heilst, dann kann jedoch dein Gegenüber ganz anders reagieren. Wenn du heilsam ganz bei dir bleibst hat der andere die Chance dir heilsam zu begegnen.

04.03.2021, Foto: Robert Wörz

 

Möglichkeiten! 
Manchmal stehen wir vor Fragen, Problemen, Situationen und können die unzähligen Lösungsmöglichkeiten einfach nicht erkennen, weil wir zu sehr in uns selbst gefangen sind. Alles Überlegen und jede Kopfstrategie bringt uns nicht weiter. Es ist nur eines not-wendig – für die Wende nötig. Gebe der Möglichkeit Raum! Alleine dass wir zulassen, dass eine Lösung möglich wäre, ist das Wie völlig unrelevant, es geschieht einfach!

25.02.2021, Foto: Robert Wörz

 

Energie tanken!
Gerade in dieser Zeit verbrauchen wir viel Energie. Der eine empfindet es schwer, weil er wenig arbeiten darf, der andere, weil er wesentlich mehr arbeitet. Der Abstand fällt nicht jedem leicht und die Sorge um die die uns am Herzen liegen, zehrt ebenfalls. Ich lade dich ein, deinen Fokus auf etwas Energiereiches zu lenken. Auf einen Sonnenstrahl, einen lichtvollen Atemzug, auf ein buntes Essen, auf ein kraftvolles Lied, einen befreienden Tanz alleine in deiner Küche, einen ruhigen Schlaf. Es ist JETZT Zeit zum Tanken!

18.02.2021, Bild: Robert Wörz

 

Zeige dich! 
All zu gerne verstecken wir uns und unsere Talente, weil wir uns nicht gut genug fühlen. Aber was ist gut und was ist genug? Vor wem versteckst du dich wirklich? Sind es nicht deine eigenen Maßstäbe die dich klein machen? Wenn du dich selbst überwindest, dann hast du schon alles überwunden. 

11.02.2021, Foto: Robert Wörz

 

Schritt für Schritt!

Manchmal möchten wir gerne Welten bewegen, etwas in Gang bringen, es vollkommen umkehren. Das ist machtvoll und durchaus wünschenswert. Wenn wir voran preschen und auf den ersten Metern unsere ganze Energie verschleudern werden wir scheitern. Denn bedenke, es geht nur Schritt für Schritt. Wenn du jeden Schritt mir der Energie des machtvollen Ganzen gehst, wird das Vorhaben gelingen, ganz gleich wann du am Ziel bist.

04.02.2021, Foto: Robert Wörz

 

Ungewöhnlich!

Manches empfinden wir als ungewöhnlich, nicht normal, sonderlich…

Wer legt die Norm für „normal“ fest? Dein eigenes Empfinden legt sie fest, denn es gibt sie nicht, die Norm, auch wenn alle Welt daran festhalten will. Dein Empfinden in Verbindung mit deinem Erlebten und deinen Prägungen sind die Skala deiner Normen. Wie frei könntest du sein, wenn du einfach einmal all das außer Acht lässt und einfach achtest, was da so un-normal ist? Du könntest deine eigenen Grenzen sprengen und dich WUNDERvoll entfalten.

28.01.2021, Foto: Robert Wörz

 

Verwurzelt!

Auch wenn wir uns manchmal ausgelaugt, karg oder kraftlos fühlen, haben wir Halt in unseren Wurzeln. 

  • Erinnere dich an deine Wurzeln und stärke dich durch die Kraft deiner Ahnen. 
  • Hol dir die Energie mit einem Gedanken durch deine Füße. 
  • Lass die Sonne in deinem Solarplexus aufgehen. 
  • Zapfe die Urquelle an indem du dich auf deine Mitte konzentrierst. 
  • Nutze deine Energiequelle Atem. 

Es gibt unzählige Möglichkeiten wieder in die Kraft zu kommen – aber es wirkt nur im Tun. 

21.01.2021, Foto: Robert Wörz

 

Licht! Wir alle hoffen auf Licht in der Dunkelheit. Wir hoffen auf einen Lichtblick in ausweglosen Situationen. Wir hoffen auf ein Licht am Ende des Tunnels und erhoffen uns so Geborgenheit und Sicherheit. Sei dir bewusst, dass du das Licht bist. Du trägst es in dir. Ein jeder von uns ist ein Lichtträger, eine Lichtträgerin. Du selbst kannst es ausstrahlen. Wenn dir das gerade schwer fällt, dann gehe in die Erinnerung an Gefühle wie Mut, Liebe und Freude, das lässt dein Licht hell erstrahlen. Und dann öffne die Türe, dein Herz, deinen Geist und gebe der Möglichkeit Raum. Denn es fällt immer das Licht in den Schatten, niemals der Schatten in das Licht.

13.01.2021, Foto: Susanne Krauss

Du hast die Wahl! Es gibt Lebenssituationen bei denen macht sich das Gefühl breit, dass mit uns gemacht wird. Wir strudeln durch alles hindurch und es entsteht der Eindruck, dass wir völlig machtlos und ausgeliefert sind. Dies ist eine Täuschung! Wir haben immer die Wahl! Wir kennen die Wahl für oder gegen etwas. Aber manchmal ist die Wahl, wie ich durch eine Situation gehe. Wie ich jemanden sehen möchte oder ob ich aus der Vorsorge eine Vorfreude mache. Es ist unsere innere Einstellung die uns in allem die Wahl lässt.

07.01.2021, Foto: Robert Wörz

Rückmeldungen

Kraftsymbolworkshop zu den Raunächten

 

Vielen Dank all denen die mich angehalten haben dieses Seminar durchzuführen. Es ist eine sehr wertvolle Erfahrung, wie nah wir uns sind und dass es zwar eine Umarmung nicht ersetzt, aber eine Nähe entstehen kann die weitaus tiefer ist als eine persönliche Begegnung. Es war sehr schön mitzuerleben wie jeder einzelne die Impulse zu den Raunächten für sich umgesetzt hat und was daraus entstanden ist.

Auch wenn unsere Grundbedürfnisse der Nähe, Umarmung und Wärme eines Mitmenschen gerade etwas mager ausfallen, haben wir doch alle die Chance unser Bewusstsein über unsere menschlichen Bedürfnisse hinaus zu erweitern und zu erkennen, dass wir weitaus mehr sind – ein Lichtträger / eine Lichtträgerin, dessen einziger Sinn es ist, dieses auszustrahlen. 

 

Rückmeldungen:

 

  • Deine Raunachtsbriefe begeistern mich und ich bin gut damit auf dem Weg.
  • Ein echtes Geschenk
  • Wunderbar, deine Impulse zu den Raunächten.
  • Ich habe letztes Jahr das Raunachritual gemacht, allerdings komplett anders und nicht mit so viel Hintergrundwissen. Dieses Jahr wünsche ich mir, es richtig aus vollem Herzen zu machen, mit Unterstützung von Dir und auch den Engeln und wer sonst noch so dazu gehört. 
  • Danke liebe Uta für dein Verständnis und die lieben Worte.
  • Herzlichen Dank für deine täglichen Impulse.
  • Hab ganz herzlichen Dank für Deine Impulse zu den Raunächten.
  • Hab ganz besonders herzlichen Dank für Deinen wunderbaren Raunachts-Impuls. Dieser geht - so wie die letzten davor - sehr, sehr tief. Was für ein Online-Workshop!
  • Ein beeindruckendes Seminar zu den Raunächten. Nochmals ganz besonderen Dank dafür.
  • Rauhnächte DANKE
  • So intensiv habe ich die Raunächte noch nie erlebt

06.01.2021

Wir wünschen uns ein besseres Jahr als das Letzte?!

Ich lade dich ein, eine Liste zu machen, was letztes Jahr alles positiv war. Bedenke bei dieser Liste, dass Erlebnisse die du negativ wertest dich im Nachhinein eventuell weitergebracht haben, waren sie dann wirklich negativ?

Jede Krise birgt eine Chance und ich wünsche dir von Herzen, dass du diese aufnehmen und umsetzten kannst.

Ich wünsche euch einen entspannten und lichtvollen Übergang in ein, in allen Farben leuchtendes neues Jahr.

31.12.2020, Bild: Robert Wörz

 

Danke für eure Rückmeldungen zum Energetischen Adventskalender!

 

  • Deine Worte jeden Tag tun so wahrlich ZAUBERHAFT gut.
  • Dein Kalender fordert heraus, sich einem selbst zu stellen und ich staune, was er bereits nach 3 Tagen mit mir macht, wenn ich allein die Fragen LESE…
  • … und ich freuen uns sehr an Deinen Impulsen. Und setzen sie auch gleich um. Nochmals ganz herzlichen Dank! Ein wunderbares Geschenk - zum Advent und passend zu Weihnachten!
  • Wieder so ein wunderbarer Impuls!
  • Danke für deinen Kalender! Deine Impulse passen irgendwie sehr gut zum All-Tag! Eine tolle Erinnerungshilfe.
  • … herzlichen Dank für die schöne Begleitung in der Adventszeit hat mir sehr viel gegeben, ganz toll.
  • …da steckt so viel Liebe, Kraft, Mut und Selbstfürsorge drin, ein echtes Geschenk. 

 25.12.2020, Bild: Robert Wörz

Weihnachten! Ich wünsche euch allen, herzenswarme Weihnachten. Möge das Licht in euch hell strahlen, damit es andere mit Liebe ansteckt und in ihnen ebenfalls ein Licht entfacht.  

24.12.2020, Bild: Robert Wörz

 

Verborgen geborgen! Manchmal ist die äußere Schale kalt, blass und wenig attraktiv. Wir machen uns nicht die Mühe einzutauchen in eine Person oder Situation. Dadurch nehmen wir uns diese wunderbaren Momente die unser Leben geborgen, sicher und fröhlich machen. Es lohnt sich! Lass dich auf das ein, von dem du glaubst, dass es nicht wert sei und lass dich überraschen.

17. 12.2020, Bild: Robert Wörz

 

Lichtmomente! In dieser Jahreszeit haben wir sie nicht so oft, die Lichtmomente in der Natur. Jetzt zur Adventszeit holen wir sie uns durch Lichterketten und Kerzen. Es gibt Situationen in unserem Leben wo wir sie nicht sehen und erkennen können, die Lichtmomente. Es scheint trüb, grau, dunkel. Es scheint nicht nur so, es fühlt sich auch so an. Es gibt allerdings einen Bereich in dir und um dich herum der immer Licht in sich trägt. Immer! Fühle dich durch dich hindurch, in dich hinein, um dich herum. Öffne dich für diesen Raum und du wirst leuchten. Dieses Gefühl ist echt! Erlaube dir zu strahlen!
10.12.2020, Bild: Robert Wörz

Zeit ist eine Illusion! Wir zählen Minuten, Stunden, Tage, Wochen, Monate, Jahre. Wir bilden uns sogar ein, dass wenn etwas nur lange genug dauert, dass es dann gut wird. „Die Zeit heilt alle Wunden.“ Was gestern war ist längst verblasst und was morgen ist, liegt in weiter Ferne. Tatsächlich gibt es nur diesen einen Augenblick. Wenn du diesen Augenblick bewusst nutzt um Gedanken zu sortieren, Liebe fließen zu lassen, um tief im atmen zu entspannen und um das gestern und das morgen loszulassen, dann geschieht Heilung, dann heilt dieser Augenblick deine Wunden.

03.12.2020, Bild: Robert Wörz

Dankbarkeit! Jeder Moment ist perfekt! Innerlich schreit es auf – niemals! Aber denke an die Momente zurück, die du als schrecklich, falsch oder dunkel erlebt hast. Was ist daraus entstanden? Bleibe nicht bei dem was war, sondern beim Ergebnis. Was hast du gelernt oder verändert und wo stehst du heute? So war der Moment perfekt, wenn er dich genau dahin gebracht hat, auch wenn das anfänglich nicht sichtbar war. Sei dankbar, für jeden Moment, das lässt die Zufriedenheit in deinem Leben Spuren zeichnen, in wunderschönen Mustern.
26.11.2020, Bild: Robert Wörz

Du bist nie alleine! Unser Einsamkeitsgefühl entsteht im Kopf. Einsamkeit ist ein innerer Beschluss in Verbindung mit einer Emotion, einem Gefühl aus der Vergangenheit. In Wahrheit sind wir alle miteinander verbunden. Wenn du deine Wahrnehmung achtsam ausdehnst, nach vorne, zu den Seiten und nach hinten, kannst du diese Verbindung spüren, einatmen und dankbar annehmen. Die Umarmung, das Lächeln und ein gutes Gespräch sind im Außen dann nur noch eine weitere Realität.
19.11.2020, Bild: Robert Wörz

Du bist okay!  Wer sagt dir, dass du nicht okay bist? Dein Chef, deine Eltern, ein „Freund“. Bedenke, wenn du hörst, dass du nicht okay bist, hast DU dir das vorher schon hundertmal gesagt. Schenke dir jetzt Mitgefühl, Liebe, Respekt, Akzeptanz! Du bist es Wert!
12.11.2020, Bild: Robert Wörz

Lass dich anstecken!
Gerade in dieser Zeit lade ich dich ein – lass dich infizieren! Atme tief die Heiterkeit ein, die in der Atmosphäre schwebt und lass sie sich in deinen Lungen ausdehnen. Gehe mit jedem Schritt auf den Gipfel der Sicherheit und lass sie dich stärken, in deinem ganzen Körper. Tauche tief ein in das Meer der Gelassenheit und fülle jede einzelne Zelle damit. Es ist ganz leicht es ist nur ein Gedanke.
04.11.2020, Bild: Robert Wörz

Erfahrungen!

Es ist an der Zeit all die Anteile in dir, die du schon gelernt hast, loszulassen. Schaffe Raum für die Kraft die frei wird, wenn du Erfahrungswerte an Vater Himmel und Mutter Erde abgibst. Wende dich dem Neuen in dir zu, für das nun Energie und Kraft in dir Raum eingenommen hat.
29.10.2020